Ohne Hemmungen – Menschen mit Behinderung im Boxclub

Freitag, 15. Januar 2010

von Karin Ullmann bei Alle inlusive

Vor eineinhalb Jahren nahm Christian zum ersten Mal am Training teil. Heute ist er noch immer regelmäßig im Boxclub aktiv – und andere sind seinem Beispiel gefolgt. Christian ist ein junger Mann mit Down-Syndrom.

Inzwischen ist es selbstverständlich im Boxclub “Maylife” am Fühlinger See in der Nähe von Köln, dass Menschen mit und ohne Behinderung dort zusammen trainieren. Beim Aufwärmtraining im Boxstudio von Olympiasieger Torsten May drehen der junge Mann mit Down-Syndrom und die jungen Männer im Rollstuhl genauso ihre Runden um den Boxring wie alle anderen auch. Das Boxen stärkt dabei nicht nur die Muskeln und die Ausdauer, sondern auch das Selbstvertrauen. Und ganz nebenbei baut es auch Hemmschwellen beim Umgang miteinander ab.

So wie in diesem Studio kann ein gelungenes Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung aussehen. Sie gehen mit gutem Beispiel voran: nicht nur Christian, sondern auch die Familie May, die den Boxclub betreibt.

Und: Dem Sandsack ist es sowieso egal, wer auf ihn eindrischt…

Nähere Informationen zum inklusiven Boxclub finden Sie hier: Maylife

Hier können Sie einen Fernsehbericht über das Boxtraining im Boxclub “Maylife” ansehen: Maylife Fernsehbericht

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.