Buchtipp: Karen Kingsbury - Wege des Herzens (Der schwere Weg in die Selbstständigkeit)

Donnerstag, 18. Februar 2010

Von Christiane Kathmann bei SOUND7.de


Buchtipp: Karen Kingsbury - Wege des Herzens (Der schwere Weg in die Selbstständigkeit), Behinderung Handicap, Buch Literatur, deutsch, Down Syndrom, Down-Syndrome, Extrachromosom, Geschichten Stories, Integration integrativ, Trisomie 21, USA,
»Wege des Herzens« ist der in sich abgeschlossene Fortsetzungsroman von »Tausend Morgen mit dir«. Karen Kingsbury erzählt darin eine wunderschöne Geschichte über ein Leben mit behinderten Menschen und deren Weg in die Selbstständigkeit.

In »Tausend Morgen mit dir« wurde die traurige Liebesgeschichte des Bullenreiters Luke und seiner Kollegin, der Rodeoreiterin Jessie, erzählt - traurig, weil diese sehr jung an einer unheilbaren Krankheit stirbt. Luke ist auch vier Jahre später noch nicht über ihren Tod hinweggekommen und verlässt das Rodeo, weil ihn dort alles an Jessie erinnert.

Er verbringt den Urlaub bei seinen Eltern und dem jüngeren, geistig behinderten Bruder Carl Joseph. Seit kurzem geht dieser in ein Lernzentrum für Menschen mit Downsyndrom und hat große Fortschritte auf dem Weg in die Unabhängigkeit gemacht. Luke jedoch ist schockiert von dem Gedanken, seinen Bruder alleine leben zu lassen. Dies macht er auch der jungen Lehrerin Rebekka deutlich, die selbst am Verlust der Liebe ihres Lebens leidet.

Klingt wie eine typische Liebesgeschichte: Zwei Menschen mit gebrochenen Herzen, die eigentlich gut zusammenpassen würden, wäre da nicht ...
Gar nicht typisch ist jedoch der Konflikt, der die beiden trennt: Wie viel Selbstständigkeit kann man Menschen mit Downsyndrom zumuten, ohne sie zu gefährden? Mehrmals wird in dem Roman deutlich, dass es für Menschen wie Carl Joseph lebensgefährlich sein kann, alleine zu sein, denn das Downsyndrom geht oft auch mit körperlichen Problemen einher. Dabei bleibt die Geschichte jedoch nicht bei der Lehrerin und dem Bullenreiter stehen, auch Carl Joseph hat ein Wörtchen mitzureden in Sachen Unabhängigkeit.

»Wege des Herzens« ist ein sehr berührender Roman, der hilft, geistig behinderte Menschen und ihre Angehörigen besser zu verstehen. Und manchmal stellt sich die Frage, ob wir im Himmel nicht herausfinden werden, dass wir die eigentlichen Behinderten waren.

Verlag Gerth Medien, 2010
ISBN 978-3-86591-487-3
Preis 14,95 Euro


0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.