Down-Syndrom Laufgruppe: Staffel beim Berliner Mauerlauf am Welt-Down-Syndrom-Tag 2010

Mittwoch, 6. Januar 2010

Eine Idee nimmt ihren Lauf
von Thomas Kaupel
veröffentlicht im Forum socialNC

Ich berichte ja schon seit längerer Zeit sporadisch darüber, wie es mit unserer Down-Syndrom Laufgruppe so läuft. Hier jetzt die bisher größte und auch weltweit einmalige Aktion.

Am Welt-Down-Syndrom Tag 2010 zeigen unsere Läufer, wozu Menschen mit Down-Syndrom fähig sind: ein 160 km langer Staffellauf entlang der früheren Berliner Mauer.

Am Samstag, den 20.3.2010 um 8 Uhr wird unser Mauerlauf gestartet. Etwa 30 Down-Syndrom Läufer aus Deutschland und zwei Läufer aus England und der Schweiz werden den 160 km langen Mauer-Radweg als Staffel und non-stop zurücklegen. Dabei werden die einzelnen Läufer Etappen zwischen 3 und 30 km zurücklegen. Begleitet werden sie dabei von ca. 30 Ultraläufern aus Deutschland, Großbritannien und Kanada, die jeder für sich die komplette Strecke von 160 km laufen werden. Unter den Begleitläufern wird der auch der Journalist und Autor Dr. Hajo Schumacher sein, in Läuferkreisen bekannt als Achim Achilles.

Start und Ziel ist das Jahnstadion am Mauerpark, gelaufen wird gegen den
Uhrzeigersinn. Der Zieleinlauf ist geplant für Sonntag, den 21.3.2010 um 12 Uhr
mittags, das sind 28 Stunden nach dem Start.

Mit der Lebenshilfe Berlin haben wir einen starken und kompetenten Partner für die Umsetzung des Projektes "Mauerlauf" gewinnen können. So übernimmt die LH die Verpflegung der Läufer an allen 27 Verpflegungspunkten entlang der Strecke und veranstaltet am 21.3. parallel zum Zieleinlauf der Down-Syndrom-Läufer im Jahnstadion ein Sportfest für Menschen mit Behinderung.

Der Senator für Inneres und Sport, Herr Dr. Körting, hat die Schirmherrschaft
für die Aktion übernommen.

Im Anschluss an den Zieleinlauf am 21.3. finden eine Pressekonferenz und eine After-Run Party mit Johannes Heretsch (DJ Papa Joe) im VIP-Bereich des Jahnstadions statt.

Mehr Information: Down-Syndrom Marathonstaffel e.V.

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.