Arbeitskreis Down-Syndrom zeigt Ausstellung in der Stadtbücherei Bad Oeynhausen

Mittwoch, 4. November 2009

Glückliche Väter sollen helfen

Lachend werden sie in die Luft geworfen. Glücklich kuscheln sie sich in die Arme ihrer Papas und strahlen. Die Ausstellung "Außergewöhnlich: Väterglück" zeigt Kinder mit Down-Syndrom gemeinsam mit ihren Vätern.
(Siehe auch: Der Auftrag)

Arbeitskreis Down-Syndrom zeigt Ausstellung in der Stadtbücherei Bad Oeynhausen, Baby, deutsch, Deutschland, Down Syndrom, Down-Syndrom Blogs, Down-Syndrome, Extrachromosom, Fotos, Kind, Schweiz, Trisomie 21, Österreich,

Vom 9. November bis 4. Dezember hängen die großformatigen Fotografien in der Stadtbücherei im Lenné-Karree. Eröffnet wird die Ausstellung am 9. November um 17 Uhr.

"Wir wollen damit Berührungsängste nehmen und vor allem anderen betroffenen Eltern helfen und Fragen beantworten", erklären Elisabeth Van der Velde und Anja Döhr, die gemeinsam den Elternstammtisch "Down-Syndrom" ins Leben gerufen haben.

Die Fotos stammen von Cornelia Wenk, die ebenfalls Mutter einer Tochter mit dem Down-Syndrom ist. Im vergangenen Jahr hatte sie die Bilder bereits als Buch veröffentlicht. Van der Velde und Döhr hatten ihre Ausstellung in Bielefeld gesehen und dazu angeregt, die Fotos auch in Bad Oeynhausen auszustellen.

"Als ich damals mit meiner Tochter schwanger war, fehlte mir der Ansprechpartner", erzählt Van der Velde, so sei der Elternstammtisch entstanden. Heute will sie selbst anderen Eltern helfen.

"Für die Dauer der Ausstellung wird jeden Donnerstag zwischen 16 und 18 Uhr einer von uns in der Bücherei sitzen und Fragen beantworten", so Van der Velde.

Auch die Leiterin der Stadtbücherei, Cornelia Lindhorst-Braun, ist begeistert von dem Projekt. In einer Broschüre hat sie eine Auswahl von Literatur zum Thema Down-Syndrom zusammengestellt. "So kann man den Leuten die Scheu nehmen, sich mit Behinderten zu beschäftigen", hofft sie.

Copyright © Vlothoer Anzeiger 2009
Dokument erstellt am 03.11.2009 um 22:25:03 Uhr

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.