Alex Lila

Donnerstag, 1. Oktober 2009

"Wie bitte?!
Sie kennen Alex Lila nicht?!"


Diese Frage ist nicht ernst gemeint, sondern soll nur Alexs Bedeutung in "Down-Syndrom-Kreisen" ein wenig verdeutlichen. Da diese Seiten hier aber nicht nur für alt eingesessene Glückssyndrom-Interessierte gedacht sind, sondern ganz im Gegenteil NeueinsteigerInnen einen Überblick über die deutschsprachige Trisomie21-Blogosphere bieten sollen, ein paar Worte zu Alex Lila.

Zu Alex Lila, der Gründerin und Betreiberin des wohl größten deutschsprachigen Forums mit dem Thema Down-Syndrom als Grundlage.

Sie ahnen schon, dass "Lila" nicht Alexs wirklicher Nachname ist. Aber vielleicht wird es Sie doch ein wenig überraschen, wenn ich Ihnen sage, dass ihr künstlicher Nachname auch nicht wirklich etwas mit einer zwischen rot und blau liegenden Farbe zu tun hat.
Denn "Li" und "La" sind nicht eins, sondern zwei. Und trotzdem eins.
Philosophisch irgendwie, ein wenig wie "Ying" und "Yang".
Wie das geht?
Ganz einfach.
Li & La sind die bezaubernden Zwillingsschwestern Lisa und Laura:

Alex Lila, deutsch, Deutschland, Down Syndrom, Down-Syndrom Blogs, Down-Syndrome, Extrachromosom, Fotos, Kind, Trisomie 21,

Nur sehr wenige BloggerInnen, die Eltern von Kindern mit Down-Syndrom sind, schaffen es, ein Blog zu schreiben, bei dem es zu fast 100% um dieses kleine Extra geht (Hut ab vor denen, die es schaffen). Aber es geht beim Bloggen ja nicht um Pflichten, sondern um ein Hobby. Also ist das Wort "schaffen" gar nicht angebracht.
Teilhaben lassen am Leben per Blog - das halte ich für eine gute Devise.
Der Down-Syndrom-Anteil kommt schon irgendwie zum Tragen, egal, wie sich das Tagebuch generell entwickelt.
Alex zum Beispiel bringt ihr Neben-dem-Bloggen-und-Forum-betreiben-Hobby sehr in ihren Blog ein: Das .. ja, wie soll man es nennen .. das "Kleidung zu Hause in Handarbeit produzieren". (Ist das halbwegs korrekt ausgedrückt, Alex?)
So oft würde ich so gern etwas bei ihr in Auftrag geben!
Und das Beste daran ist: Selbst dabei können wir die Entwicklung der Lilas prima verfolgen, da sie sich anscheinend gern als Model zur Verfügung stellen und wir somit einen konstant-kontinuierlichen Einblick darüber haben, wie sie aussehen, wie ihre Laune ist, wie .....
Ach, sehen Sie doch einfach selbst!

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

 
 
 
Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.